Geschrieben am

Hiroshima 1945

ist allen Menschen ein Begriff. Am 6. August 1945 fielen auf Hiroshima und Nagasaki 2 Atombomben. Die Auswirkungen waren verheerend.

Der Konflikt zwischen USA und Nordkorea rückt dieses Ereignis ganz plötzlich wieder in den Fokus, bringt wieder in Erinnerung, was für eine schreckliche Waffe der Mensch hier zu Verfügung hat.

Meine Dekobüste wartete schon recht lange auf ihre Bestimmung, sie hat sie nun gefunden. Mein Sohn meinte, ich solle etwas mit einer „Aussage“ malen. Hier ist nun meine Aussage:

 

Auf der einen Seite ist das Muster des schönen Kimonos zu sehen, auf der hellen Haut der Japanerinnen. Auf der anderen Seite ist zu sehen, wie sich durch die Hitze die dunklen Muster des Kimonos in die Haut eingebrannt haben.

Niemand sollte das jemals vergessen.

  

 

Das alles hat überhaupt nichts mit Wolle zu tun, aber manchmal muss es eben eine Aussage geben.

 

On August 6th, 1945 the world had a dramatic day. Two atomic bombs fell down on Hiroshima and Nagasaki.

I created a bust to this incidence.

It is called hiroshima 1945.

On one side you see the wonderful kimono on the bright skin of a japaneese woman. On the other side you see the burned-in pattern from the kimono into the skin.

Nobody should do this again to any creature.

My new project has nothing to do with wool, but sometimes you need a clear statement. This is mine today.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.